Tipp: Ferienprogramm „Der kleine Tierpfleger“ im Tierpark Hagenbeck

Tierpfleger steht ganz oben auf der Liste, wenn man Kinder fragt, was sie einmal werden möchten.  Im Tierpark Hagenbeck können Kinder von sechs bis zwölf Jahren in den Ferien ausprobieren, was sich hinter dem Traumberuf verbirgt und was man als Tierpfleger alles können muss.   

(von Johanna)

Theo macht sich immer wieder Sorgen darüber, wie es sein wird wenn er groß ist und wir nicht mehr den ganzen Tag zusammen sind. Sein pragmatischer Vorschlag: „Wir können uns doch eine gemeinsame Arbeit suchen. Worauf hast Du Lust? Wollen wir Tierverpfleger werden?“ Interessante Idee. Und wie praktisch: Beim Ferienprogramm „Kleiner Tierpfleger“ im Tierpark Hagenbeck könnten wir jetzt testen, ob wir dieser Aufgabe gewachsen sind.

Der „Kleine Tierpfleger“ wird von der Zooschule im Tierpark Hagenbeck während der Frühjahrsferien vom 7. bis 18. März 2016 wochentags jeweils um 12:00 Uhr angeboten. In einer 90-minütigen Führung erfahren die Kinder, was man als Tierpfleger alles können und wissen muss. Dabei stehen viele verschiedene Praxistests und Überraschungen auf dem Programm. Wir wollten es ganz genau wissen und haben bei Eveline Düstersiek, der Leiterin der Presseabteilung von Hagenbeck, nachgefragt.

Dürfen Sie schon verraten, auf was wir uns beim „Kleinen Tierpfleger“ freuen dürfen?
Eveline Düstersiek: „So ganz genau wollen wir das nicht im Vorfeld bekannt machen. Dann wäre ja die Überraschung weg. So viel sei hier aber verraten: Die Kinder haben Gelegenheit, Dinge anzufassen und auszuprobieren, mit denen sie im normalen Leben nicht in Kontakt kommen, zum Beispiel den Backenzahn eines Elefanten.“

Treffen die angehenden Tierpfleger auch auf lebendige Tiere? 
Eveline Düstersiek: „Ja, das gehört zum Beispiel zur Prüfung in Sachen Mut. Wer traut sich, eine lebendige Schlange anzufassen oder sie sogar auf den eigenen Arm kriechen lassen?“

Ui, dann muss man als Tierpfleger ja wirklich ganz schön mutig sein. Welche Voraussetzungen braucht man noch? Und wie wird man eigentlich Tierpfleger? 
Eveline Düstersiek: „Es gibt viele Eigenschaften, die ein angehender Tierpfleger mitbringen kann: Gute Noten, Geduld, Geradlinigkeit, Fleiß, Teamfähigkeit, TierliebeFrühaufsteher, körperliche Kraft und Ausdauer, gute Kommunikationsfähigkeit,nicht kamerascheuBereitschaft zu lernen und sich weiter zu entwickeln …. Und und und.
Wir erhalten jedes Jahr um die 2.000 Bewerbungen für die dreijährige Ausbildung zum Tierpfleger. Nur zwei oder drei Bewerber können am Ende ihre Ausbildung bei uns beginnen. Nach drei Jahren und erfolgreich abgeschlossener Ausbildung gibt es noch die Möglichkeit, sich zu spezialisieren, zum Beispiel zum Elefantenpfleger.“

Vielen Dank, Frau Düstersiek!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auch die Tierfütterung steht auf dem Programm (Copyright Foto: Hagenbeck).

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Tierpfleger müssen auch mit der Schubkarre umgehen können (Copyright Foto: Hagenbeck).

Theo und ich SIND geduldig und ausdauernd und kommunikativ. Ich bin also ganz optimistisch, dass wir es bei der nächsten Bewerberrunde in die engere Auswahl schaffen. Wer auch ausprobieren möchte, wie er sich als Tierpfleger macht, sollte sich im Vorfeld anmelden – denn die Plätze sind begrenzt und heiß begehrt.

Alle Informationen gibt es hier: Ferienprogramm „Kleiner Tierpfleger“ 

Adresse: Tierpark Hagenbeck, Lokstedter Grenzstraße 2, 22527 Hamburg

Aktionszeitraum: 07. – 11. März und 14. – 18. März, jeweils um 12:00 Uhr

Alter: Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren. Die Kinder müssen von einem Erwachsenen begleitet werden.

Kosten: Kinder zahlen 5,00 € zzgl. zum Eintrittspreis, erwachsene Begleitpersonen jeweils 3,00 €. Die Karten gibt es beim Gästeservice am Haupteingang.

Anmeldung: Entweder per Mail an info@hagenbeck.de oder telefonisch unter 040/53 00 33-0, mit Angabe von Name und Alter des Kindes.

Oh nein, wir haben in den Osterferien keine Zeit, was nun? Kein Problem, das Programm wird auch in den Sommer- und Herbstferien wieder angeboten.

Lage

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s