Tipps und Termine im April

Im April, im April, da macht man was man will. Zum Beispiel mit den Kindern ganz viel ins Theater gehen, wo es in Hamburg diesen Monat unheimlich viele spannende Stücke zu sehen gibt. Oder abenteuerliche Musik auf Kampnagel erleben, mit Roboterinstrumenten, DJ-Tisch, einer Komponiermaschine und vielem mehr. Oder aber im Bucerius Kunst Forum Picasso für Kinder und Erwachsene entdecken. Bei so viel abwechslungsreichem Programm kann der April gerne auch machen was er will, denn da ist uns das Wetter schietegal.

Theater

Der „Grüffelo“ ist innerhalb kürzester Zeit zu einem modernen Klassiker geworden, der in jedem gut sortierten Kinderzimmer zu finden ist. Aber auch die anderen Bücher des Autoren/Grafiker-Duos Axel Scheffler und Julia Donaldson begeistern die kleinen Leser, wie beispielsweise „Die Schnecke und der Buckelwal„: Die abenteuerlustige Schnecke bereist auf dem Schwanz des Wales die Welt. Doch dann strandet der Wal und die klitzekleine Schnecke muss für Rettung sorgen. Das Ohnsorg-Theater bringt  die Geschichte jetzt gemeinsam mit dem Theater Fata Morgana auf die Bühne – zweisprachig, auf Platt- und Hochdeutsch. Premiere ist am 3. April 2016, das Stück wird für Kinder ab 5 Jahren empfohlen.
Ohnsorg Theater,  Heidi-Kabel-Platz 1, 20099 Hamburg

Die Eule kennt sich mit Musik überhaupt nicht aus. Bis sie sich auf eine musikalische Reise begibt, auf der ihr acht Tiere ihren jeweiligen Lieblings-Musikstil zeigen, von Punk über Reggae bis hin zu Oper. Bislang feierte „Eule findet den BEAT“ nur als Hörspiel Erfolge, nun groovt sie auch live und zwar im Schmidtchen Theater Reeperbahn. Die kleinen Zuschauer werden dabei mit eingebunden und dazu aufgefordert, „sich tänzerisch, gesanglich oder kreischend“ einzubringen. Für Kinder ab 4 Jahren, gespielt wird an verschiedenen Terminen vom 9. bis 17. April 2016.
Schmidt Tivoli, Spielbudenplatz 27-28, 20359 Hamburg

Eule_Grafik- Charlotte Simon

Reggae-Papagei, Punk-Katze und Co führen Eule in die Welt der Musik ein (Grafik: Charlotte Simon).

Leo? Oskar? Jonathan? Nöööö! Ach wie gut dass keiner weiß, dass ich „Rumpelstilzchen“ heiß! Eben dieses wütet ab dem 1. April  2016 im Hoftheater Ottensen. Nachdem das aufbrausende Männchen der Müllerstochter aus der Patsche geholfen hat, verlangt es ihr Kind als Belohnung – es sei denn, sie errät seinen Namen. Kinder ab 4 Jahren haben an den phantasievollen Inszenierung des Kindertheater Wackelzahns stets viel Freude – garantiert auch am Rumpelstilzchen.
Hoftheater Ottensen, Abbestraße 33, 22765 Hamburg

Der „Maulwurf Grabowski“ war so etwas wie der Grüffelo der 70er Jahre. Die Geschichte um den kleinen Grabowski, der seine geliebt Wiese verlassen muss, als ein riesiges Hochhaus gebaut werden soll, begeistert Kinder damals wie heute. Das Theater Mär bringt die anrührende Geschichte als Erzähltheater für Kinder ab 4 Jahren vom 12. bis 16. April 2016 im Sprechwerk auf die Bühne.
Tipp: JETZT buchen, denn die ersten Termine sind schon ausgebucht!
Theater Mär im Sprechwerk, Klaus-Groth-Straße 23, 20535 Hamburg

Grabowski Peter Wachter quer 1.jpg

Plötzlich ist für den Maulwurf Grabowski kein Platz mehr, auf seiner schönen grünen Wiese. Also macht er sich auf die Suche nach einem neuen Zuhause.

Im Ernst-Deutsch-Theater läuft vom 9. bis 17. April 2016 wieder „Der Kleine Vampir„. Anton liebt Gruselgeschichten, vor allem, wenn sie von Vampiren handeln. Groß ist seine Verwunderung, als plötzlich ein echter Vampir in seinem Zimmer steht. Rüdiger von Schlotterstein ist so alt wie Anton und eigentlich ganz nett. Trotzdem ist es nicht immer einfach, einen Vampir als Freund zu haben – zum Beispiel, wenn die eigenen Eltern diesen endlich auch einmal kennenlernen möchten oder wenn man ständig auf der Flucht vor Friedhofswärter Geiermeier  ist. Geeignet für Kinder ab 6 Jahren.
Ernst-Deutsch-Theater, Friedrich-Schütter-Platz 1, 22087 Hamburg

Am 10. April 2016 feiert das Figurentheater Wolkenschieber mit „Tafiti und Ur-ur-ur-ur-ur-uropas Goldschatz“ Premiere im Hamburger Puppentheater. Erdmännchen Tafiti und sein Freund Pinselohrschwein Pinsel machen sich auf Schatzsuche in der Savanne Afrikas. Dabei müssen die beiden jede Menge Abenteuer bestehen und sich gegenüber gefräßigen Löwen und wütenden Nashörner behaupten. Für Kinder ab 4 Jahren.
Hamburger Puppentheater, im Haus Flachsland, Bramfelder Straße 9, 22305 Hamburg

Puppentheater Hamburg

Ob es den beiden gelingen wird, den Goldschatz zu finden?

Musik

An dieser Stelle wollten wir Euch eigentlich die April-Termine des Klingenden Museums ans Herz legen. Diese sind aber so gut wie alle ausgebucht! Deswegen unser Tipp für April: Sich einen Platz beim Klingenden Museum im Mai sichern. Angeboten werden die Formate „Piccolo“ für Kinder von 4 bis 6 Jahren und  „Classico“ für Kinder ab 7 Jahren und Erwachsene. In beiden Fällen geht es darum, spielerisch eine Auswahl von Instrumenten zu entdecken und auszuprobieren.
Klingendes Museum Hamburg, Dammtorwall 46, 20355 Hamburg

Big Bang – abenteuerliche Musik für Kinder und Jugendliche“ – so heißt das Festival, das vom 9. bis 14. April 2016 auf Kampnagel stattfindet. Angeboten wird ein knallvolles Programm mit Konzerten aber auch jeder Menge Mitmachaktionen. Mit dabei sind Roboterinstrumente, ein Metallophon, ein DJ-Tisch und (pscht – kleiner Tipp für diejenigen, die im April keinen Platz mehr im Klingenden Museum bekommen haben) die Orchesterinstrumente des Klingenden Museums. Bei den über 30 Shows ist für wirklich jede Altersklasse etwas dabei, los geht es für den Musikernachwuchs ab 6 Monaten.
Kampnagel, Jarrestraße 20, 22303 Hamburg

Big Bang Logo mit Hintergrund © KinderKinder

Von klassisch bis verrückt: „Big Bang“ bietet von allem etwas (Copyright: KinderKinder).


Museum

Rund um die aktuelle Ausstellung „Picasso. Fenster zur Welt“ bietet das Bucerius Kunst Forum im April zwei Angebote für Kinder und Jugendliche. Am 16. April 2016 werden Kinder ab 6 Jahren und ihre Eltern zu „Werkspionen“ und erleben die Ausstellung gemeinsam mit einer Künstlerin und Kunstpädagogin. Den Kleinen wird ein erster Zugang zur Kunst vermittelt, die Eltern bekommen durch den Blick ihrer Kinder eine ganz neue Perspektive auf das Gezeigte. „Lichte Welten“ findet am selben Tag für Kinder von 10 bis 14 Jahren statt. Unter Anleitung zeichnen und malen sie auf Plexiglasscheiben durchscheinende Bilder – in Anlehnung an die mediterrane Sonne, die durch die Fenster von Picassos Villa in Südfrankreich strahlte.
Bucerius Kunst Forum, Rathausmarkt 2, 20095 Hamburg

Jeden Sonntag bietet das Archäologische Museum mit dem Format „Sonntagskinder“ ab 14:00 Uhr spannende Angebote für Kinder ab 8 Jahren. Es wird gewerkelt, gebastelt und entdeckt, jedes Mal mit einem anderen historisch-archäologischem Schwerpunkt und Bezug. Die vier Sonntagstitel im April lauten: Spiele-Werkstatt // Bei den alten Römern // Schätze aus Zinn //Cooler Sound.
Archäologisches Museum Hamburg, Museumsplatz 2, 21073 Hamburg

Wir wünschen Euch einen ganz tollen April!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s