Tipp: Bouldern im FLASHH in Hamburg-Bahrenfeld

In unseren Januar-Tipps haben wir Euch für diesen Monat ja Bouldern und Klettern in einer der Hamburger-Indoorhallen empfohlen. Heute wollen wir Euch erzählen, wie es uns selber beim Bouldern in FLASHH in Hamburg-Bahrenfeld ergangen ist.

(von Johanna)

Theo liebt Klettern und war entsprechend voller Vorfreude auf unseren Ausflug ins FLASHH. Hier wird gebouldert, also geklettert ohne Seil oder andere Befestigung. Hört sich irgendwie unheimlich an. Ist es aber nicht, denn die Wände sind dafür nicht so sehr hoch und der Boden schön weich gepolstert.

Das FLASHH ist mit einer Gesamtfläche von 2.000m² die größte Boulderhalle Norddeutschlands. Neben dem „Blocland“ für Anfänger und der „Großen Halle“ für Fortgeschrittene, gibt es einen gesonderten Kinderbereich, der für Nachwuchsboulderer ab drei Jahren geeignet ist.

Hier stehen zwei Piratenschiffe, deren Außenwände mit maritim gestalteten Tritten versehen sind. So heißen die Dinger, an und auf denen man sich entlang hangelt. Schwups hatte Theo eines der Schiffe geentert und verschwand im Schiffsbauch, aus dem lärmendes Trampeln zu hören war, während er die dahinter liegenden Etagen über Leitern und Treppen erkundete und über die Brücke von einem Schiff zum anderen tobte.

img_0004

Im hinteren Teil des Kinderbereichs sind die Wände ringsherum und bis obenhin mit Tritten versehen. Mal mehr, mal weniger – je nach Schwierigkeit. Auch hier kletterte Theo rauf und runter, links und rechts. Nur manchmal musste ich ihn „abpflücken“, wenn er an einer der Wände nicht mehr weiterkam oder die Kraft ausging. Sebst als die Finger irgendwann vor Anstrengung schmerzten, war er nicht zu bremsen, so groß war der Spaß. Kurz zur Erholung in das kleine Bällebad, das zum Kinderbereich gehört, abgetaucht und schon ging es wieder an die Wand.

img_0011Im mittleren Hallenteil, dem „Blocland“ können Kinder ab acht , in der daneben liegenden „Großen Halle“ ab 14 Jahren mitklettern. Wer aber schon richtig fit ist, kann sich ein Boulderabzeichen erklettern und darf dann auch mit jüngeren Jahren in die beiden Bereiche .

img_0014Die Sportschuhe hingen im Turnbeutel in der Schule, weswegen wir uns Kletterschuhe ausgeliehen haben. Das kostet zwar 3,- Euro extra, das Geld war aber gut investiert. Theo schwärmte begeistert von den „Spiderman-Schuhen“, die aufgrund der speziellen Gummibeschichtung, der eng anliegenden Passform und ihrer Flexibilität tatsächlich enorm hilfreich beim erfolgreichen Besteigen der Wände waren.

Am Wochenende kann man Kinder ab drei Jahren von 9:00 bis 12:00 Uhr kostenlos im Kinderbereich betreuen lassen, während man selber bouldern geht. Ein Service, den ich vielleicht auch einmal nutzen werde. Denn beim Zuschauen juckte es mir durchaus in Fingern und Füßen, es das nächste Mal einmal selber auszuprobieren. Sollte ich dabei nach kürzester Zeit wie ein nasser Sack von der Wand plumpsen (ein nicht unwahrscheinliches Szenario), besuche ich zur Muskelstärkung vielleicht doch erst einen der Yoga-Kurse, die im FLASHH ebenfalls angeboten werden. Oder ich setze mich ins Bistro und schaue Kaffee genießend den anderen beim Bouldern zu (das wahrscheinlichste Szenario).

Homepage: www.flashh.de

Adresse: Gasstraße 18, 22761 Hamburg

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9:00 bis 23:00 Uhr, Samstag und Sonntag von 9:00 bis 22:00 Uhr // Keine Anmeldung notwendig

Eintritt: Am Wochenende und wochentags ab 16:00 Uhr: Kinder bis vier Jahre 3,- Euro / Kinder bis 18 Jahre 8,50 Euro / Erwachsene 12,50 Euro // „Early-Bird“-Tarif wochentags vor 16:00 Uhr: Kinder bis vier Jahre 3,- Euro / Kinder bis 18 Jahre 6,50 Euro / Erwachsene 9,50 Euro // Wer als Erwachsener seine Kinder nur begleitet, zahlt nichts

Good to know: Kinder bis 14 Jahren müssen in Begleitung eines Erwachsenen sein. Pro Erwachsenem sind zwei Kinder möglich.

Kindergeburtstage: Es gibt zwei verschiedene Geburtstagsformate, den „Abenteuer-Geburtstag“ für Kinder von vier bis sieben Jahren und den „Boulder-Geburtstag“ für Kinder von acht bis 16 Jahren. Details zu Ablauf und Preisen findet Ihr hier.

Essen und Trinken: Bistro-Bereich mit Heiß- und Kaltgetränken sowie kleinen Snacks

Lage: 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s