Die schönsten Hamburger Weihnachtsmärkte für Kinder 2017

Für viele von uns beginnt nun die schönste Zeit des Jahres! Und wir finden, die macht mit Kindern gleich doppelt so viel Spaß. Plätzchen backen, die Wohnung schmücken, Weihnachtsmärchen lesen und gucken und – dick eingemummelt – auf den Weihnachtsmarkt schlendern, köstlichen Schmalzkuchen naschen und heißen Punsch trinken. Hier bietet Hamburg in fast allen Stadtteilen mehrere große und kleine Weihnachtsmärkte, viele davon sogar mit extra Kinderprogramm. Wir haben Euch unsere Favoriten zusammengestellt, die sich besonders für Familien lohnen. 

(Headerbild: Weihnachtsmarkt Apostelkirche, Jennifer Kipke)

Buntes Programm in Ottensen
Achja, in der noch kinderlosen Zeit hat man uns hier regelmäßig angetroffen, nach der Arbeit, am Wochenende, immer die 10er-Glühwein-Stempelkarte in der einen und eine große Tüte Schmalzkuchen in der anderen Hand, diskutierend, ob denn der Glühwein am Talinn-Stand nun der Beste sei oder doch eher der klassische vom Stand weiter vorn.
Heute freuen wir uns, dass wir uns hier genauso am Nachmittag beim Kinderprogramm mit den Kleinen vergnügen können – denn da bietet der Ottenser Weihnachtsmarkt wieder sein sonntägliches Puppentheater mit der Kinder-Puppenbühne (14:30/15:30/16:30 Uhr) und das musikalische Mitmach-Theater von Hexe Knickebein (immer donnerstags um 16 und 17 Uhr). Auch das Mercado bietet allerhand Bastel- und Musikprogramm an. Am 6. Dezember gibt es von 11 bis 19 Uhr Besuch vom Nikolaus.

Ottenser Hauptstraße, Hamburg-Ottensen
27. November bis 23. Dezember 2017
Montag bis Mittwoch: 11 – 21 Uhr, Donnerstag bis Samstag: 11 – 22 Uhr, Sonntag: 12 – 20 Uhr

Schlittschuhlaufen in der Hafencity
Die Hafencity lockt auch dieses Jahr wieder nicht nur mit einem sehr schönen Weihnachtsmarkt, sondern auch mit einer 240qm großen Eisbahn, auf der Kinder bis 18 Jahre in der Zeit von 12 bis 18 Uhr freien Eintritt haben (Schlittschuhverleih gegen Gebühr). Schulklassen und Kitagruppen können die Bahn sogar von 10 bis 12 Uhr anmieten. Für Schlittschuh-Anfänger werden extra Kurse angeboten.
Am 2. und 9. Dezember gibt es ein buntes Kinderprogramm mit Betreuung und Schlittschuh-Unterricht. Am 16. Dezember kann eine Eisrevue bestaunt werden: Acht Kinder des Berliner Eismärchens werden um 16, 17 und 18 Uhr Auszüge aus „Peter Pan“ auf dem Eis aufführen.

Überseeboulevard, Hamburg-Hafencity
27. November bis 30. Dezember 2017; 24. und 25. Dezember geschlossen
Täglich 12 – 20:30 Uhr

Märchenwald an der Petrikirche (Altstadt)
St. Petri, Hamburgs älteste Kirche, bietet die Kulisse für diesen wunderschönen Weihnachtsmarkt, der viele Highlights bietet. 250 echte Tannen laden zu einem besonders stimmungsvollen Weihnachtsmarktbummel ein, der nicht nur Kinder begeistern wird. Hier im Märchenwald erwarten die Besucher verwunschene Riesenfiguren, wie ein Elch, ein tanzender Weihnachtsmann und ein Nussknacker – mit einer imposanten Größe von 5 Metern. Dazwischen tuckert eine große Spielzeugeisenbahn zwischen wunderschönen Märchenwelten in Minihütten. An den Wochenenden finden bunte Kinderaktionen statt, wie eine Schnitzeljagd, Lesungen oder Kinderschminken.

Mönckebergstraße 23, Hamburg Alststadt
27. November bis 23. Dezember 2017
Täglich von 10:30 – 21 Uhr, Gastronomie bis 23 Uhr

Historischer Weihnachtsmarkt vor dem Rathaus
Der beliebteste Weihnachtsmarkt der Hansestadt findet in der Innenstadt, vor der beeindruckenden Kulisse des Hamburger Rathauses, statt. Veranstaltet wird er auch dieses Jahr von Roncalli, unter dem Motto:  „Kunst statt Kommerz“. Hier begibt sich die ganze Familie auf eine Reise in frühere Zeiten. Plastik und Popcorn sucht man hier vergeblich, stattdessen werden Holzschnitzereien und liebevoll verzierte Lebkuchen angeboten. Vielen Handwerkern kann man hier bei der Arbeit zuschauen, wie sie nach alter Tradition Hüte herstellen oder Eisen- und Holzarbeiten fertigen. Was den Kindern aber vor allem ein Leuchten ins Gesicht zaubern wird: Jeden Tag um 16, 17 und 18 Uhr schwebt der Weihnachtsmann mit seinem Schlitten über die Köpfe der Besucher.  Natürlich fehlt auch das historische Kinderkarussell nicht. Achtung, hier wird es meist sehr voll!

Rathausmarkt, Hamburg-Altstadt
27. November bis 23. Dezember 2017
Montag bis Donnerstag/Sonntag: 11 – 21 Uhr, Freitag und Samstag: 11 – 22 Uhr 

Rathausplatz Harburg – der Klassiker 
In wunderschönem Märchenwaldambiente können hier einem Schmied und einer Baumkugelgestalterin bei der Arbeit zugesehen werden. Alle Kinder können sich außerdem am Bau von Hamburgs größtem Lebkuchenhaus beteiligen. Märchenhaft: Frau Holle schüttelt Schneeflocken und Goldtaler aus den Fenstern des Rathauses, es gibt Märchenlesungen und Kasperlethater. Danach können Karussell und Riesenrad bestiegen werden. Täglich wird im großen Adventskalender ein Geschenk verlost.

Harburger Rathausplatz 1, Hamburg-Harburg
23. November bis 29. Dezember 2017; 24. und 25. Dezember geschlossen
Montag bis Mittwoch: 11 – 20 Uhr, Sonntag: 13 – 20 Uhr; Gastronomie jeweils bis 21:30 Uhr
Programm: www.harburger-weihnachtsmarkt.de/programm

Gemeinsam klönen an der Apostelkirche (Eimsbüttel)
Für uns als ehemalige Anwohner einfach der schönste Nachbarschaftsweihnachtsmarkt: Der Weihnachtsmarkt an der Apostelkirche im gemütlichen Eimsbüttel. Hier treffen sich die kleinen Eimsbüttler bereits am Nachmittag nach der Schule und dem Kindergarten auf eine heiße Waffel, die Eltern wärmen sich abends am Lagerfeuer und mit Glühwein gemeinsam mit Freunden und Nachbarn. Auf dem Markt haben die Kleinen einen extra Spielbereich, an vielen Tagen finden Kinder-Aktionen wie Weihnachtsbäckerei, Märchenstunden, Mal- und Bastelwerkstatt, Vorlesestunde oder der Besuch des Weihnachtsmanns statt. Abends gibt es dann ein Bühnenprogramm mit vielen lokalen Künstlern. Das genaue Programm könnt Ihr auf der Website des Marktes nachlesen.

An der Apostelkirche, Hamburg-Eimsbüttel
27. November bis 23. Dezember 2017
Montag bis Mittwoche: 14:30 – 21 Uhr, Donnerstag und Freitag: 14:30 – 22 Uhr, Samstag: 12 – 22 Uhr, Sonntag: 12 – 20 Uhr
Programm: http://www.weihnachtsmarkt-apostelkirche.de

Spazieren und Basteln in Niendorf
Der Weihnachtsmarkt in Niendorf erstreckt sich über den gesamten Tibarg bis hin zum Einkaufszentrum. Hier bietet es sich gerade am Wochenende an, einen schönen Spaziergang durch das angrenzende Niendorfer Gehege zu machen und sich anschließend mit leckeren Speisen und Getränken auf dem Weihnachtsmarkt zu belohnen, der unter anderem vier Riesen-Tipis präsentiert. Die Kleinsten schwingen sich auf das Nostalgie-Karussell, bevor es ins Kinder-Bastel-Tipi geht, wo eifrig gebastelt und gebacken werden kann. Wer möchte kann die Kleinen hier kostenlos von ausgebildeten Erziehern betreuen lassen (werktags von 15 bis 18 Uhr, am Wochenende von 11 bis 18 Uhr), während es sich Mama und Papa in der Tipi-Lounge gemütlich machen können.

 Am Tibarg Center, Hamburg-Niendorf
30. November bis 23. Dezember 2017
Täglich 11 – 21 Uhr

Märchenschiffe am Jungfernstieg
Über die Backschiffe am Jungfernstieg konntet ihr ja schon hier lesen. Neben ihnen ankern auch das Theaterschiff Bredenbeck und das Traumschiff Amersbek. Auf dem Theaterschiff gibt es täglich ein buntes Mitmachprogramm, u.a. mit dem Puppentheater, einer Märchenerzählerin, einem Zauberer oder orientalischen Tänzern. Auf dem Traumschiff können die Kleinen in das Reich der Fantasie eintauchen und werden beim Kinderschminken in gefährliche Löwen oder  wunderschöne Blumenfeen verwandelt. In der Bücher- und Hörbuchecke gibt es spannende Märchen- und Abenteuergeschichten zu erleben.

Jungfernstieg, Hamburg-Neustadt
27. November bis 23. Dezember 2017
Programm: www.citymanagement-hamburg.de/unsere-themenfelder/maerchenschiffe.html

Aktionsscheune in Barmbek
Im Hüttendorf kann ausgiebig geschlendert, gekauft, getrunken und gegessen werden, in der Feuerscheune wird es gemütlich und auf dem nostalgischen Kinderkarussell geht es rund. Aber das richtig spannende Programm gibt es in der Aktionsscheune. Am Freitag tritt hier ab 16:30 Uhr der Weihnachtszauberer Salvatore Sabbatino auf, am Mittwoch das Team von Kreft’s Puppenbühne (15:30, 16:30, 17:30 Uhr), sonntags wird von 15 bis 17 Uhr gebastelt und gespielt – inklusive Kinderbetreuung. Ein weiteres Highlight sind die Kutschfahrten , die an den Adventssonntagen von 12 bis 16 Uhr stattfinden.

Fuhlsbüttler Str. 100, Hamburg-Barmbek
27. November bis 30. Dezember 2017
Montag bis Samstag: 11 – 21 Uhr, Sonntag 12 – 20 Uhr

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s